Feine Hilfen (46) – Das Bookazin für den verantwortungsvollen Umgang mit Pferden


Ausgabe 46 (April – Mai 2021)

Feine Hilfen (46) – Das Bookazin für den verantwortungsvollen Umgang mit Pferden
12,80 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • 978-3-8404-9646-2
  • erscheint im Cadmos Verlag
  • Nr. 46
  • 96 Seiten; 12,80 EUR (DE, AT) Einzelheft | 59,00 EUR im Abo (DE und AT) – 6 Ausgaben | Broschur, Erscheinungsweise: 6 x im Jahr
„Das sind die Nerven“, „Der ist schnell nervös“. Solche Sätze haben wir sicher alle schon... mehr
Produktinformationen "Feine Hilfen (46) – Das Bookazin für den verantwortungsvollen Umgang mit Pferden"

„Das sind die Nerven“, „Der ist schnell nervös“. Solche Sätze haben wir sicher alle schon einmal im Zusammenhang mit Pferden gehört – gelten sie doch grundsätzlich als Wesen mit „kurzer Lunte“, was Nervenreizung und schnelle Reaktionen betrifft. Es ranken sich viele Mythen und Theorien um genau dieses Thema.

Warum reagiert das Pferd, wie es reagiert, und wie müssen wir das interpretieren? Für die Ihnen hier vorliegende Ausgabe der FEINE HILFEN haben sich unsere Autoren deshalb ausgiebig mit diesem spannenden, aber auch sehr komplexen Thema auseinandergesetzt. Reicht es wirklich, wenn ich meinem nervösen Pferd einfach Magnesium füttere? Constanze Röhm beleuchtet sinnvolle Nervennahrung ab Seite 62. Auch bei vielen Krankheiten und Verhaltensauffälligkeiten, die Pferde entwickeln können, spielen übrigens die Nerven eine Rolle: Das gilt für Ataxien, Headshaking, Shivering ebenso wie für Sterotypien wie Weben, Koppen und Boxenlaufen (lesen Sie hierzu unsere Artikel ab Seite 70).

Doch auch uns Reiter betrifft das Thema „Nerven“ weitaus stärker, als wir uns gemeinhin klarmachen: Nicht nur das Pferd, sondern auch wir selbst, unsere Wahrnehmungen sowie unsere Fähigkeit, Bewegungen umzusetzen, hängen von unserem Nervengeflecht ab. Dr. Brigitte Kaluza erklärt ab Seite 10 deshalb, wie wichtig Nerven für eine harmonische gemeinsame Bewegung von Pferd und Reiter sind. Claudia Butry stellt das NeuroRider-Konzept vor (ab Seite 4), mit dessen Hilfe Nerven und damit auch Reizleitungen trainiert werden können, und Marlitt Wendt beschäftigt sich ab Seite 16 mit den wissenschaftlichen Hintergründen der Hilfengebung.

Im Interview mit Dr. med.vet. Doris Börner (ab Seite 28) erfahren Sie zudem mehr über die sogenannte Neurokinetic Therapy nach David Weinstock und wie diese Mensch und Pferd helfen kann. Besonders spannend finde ich persönlich, wie Pferde ihre Umgebung wahrnehmen. Dazu habe ich Janet Jones interviewt. Die Amerikanerin hat ein Buch geschrieben (bisher nur auf Englisch erhältlich) über die Unterschiede der Gehirnfunktionen von Mensch und Pferd (lesen Sie das Inter- view ab Seite 32).

Außerdem konnten wir Kommunikations-Spezialistin Sharon Wilsie dafür gewinnen, in den kommenden Ausgaben der FEINE HILFEN problematische Situationen mit Pferden zu analysieren und Lösungswege aufzuzeigen. Den ersten Teil dieser Serie lesen Sie ab Seite 87.

Zuguterletzt finden Sie in dieser Ausgabe noch einen Artikel zu einem bisher weitestgehend unbekannten Thema: dem Equinen Parvovirus. Was es mit der durch diesen Virus ausgelösten Krankheit auf sich hat, lesen Sie ab Seite 80.

 

NEUROLOGIE BEI MENSCH & PFERD

REITER & NEUROLOGIE

  • Bewegung beginnt im Kopf (Claudia Butry)
  • Die Bewegungssymbiose und ihre neuronale Steuerung (Dr. Brigitte Kaluza)
  • Hilfengebung verfeinern – Wissenschaftliche Hintergründe verstehen (Marlitt Wendt)

 

PFERD & MENSCH

  • Bewusster Mensch – Pferd glücklich (Rachel Chusit)
  • Interview mit Dr. med.vet. Doris Börner: Neurokinetic Therapy – Manuelle Muskeltests (Agnes Trosse)
  • Interview mit Janet Jones, Ph.D.: Sie ticken einfach anders (Agnes Trosse)

 

PFERD & NEUROLOGIE

  • Gordito & Carinho: Gelassenheit durch neurologische Vernetzung (Hero Merkel)
  • Alles nur Kopfsache? (Anna-Maria Wagner)
  • Potenzialentfaltung durch den Faszienkörper (Frederike Sophia Lackmann)
  • Faszination Neuroplastizität (Jana Tumovec)
  • Futter für die Nerven (Constanze Röhm)

 

PFERD & GESUNDHEIT

  • Ventile der Seele – Stereotypien beim Pferd (Anja Hardegen)
  • Anzeichen für neurologische Erkrankungen frühzeitig erkennen (Sylke Schulte)
  • Das Equine Parvovirus: Gefährliches Virus auf dem Vormarsch? (Sylke Schulte)

 

PFERD & PERSÖNLICHES

  • Neue Serie: „Horsespeak – die Stimme der Pferde“ – Teil 1 (Sharon Wilsie)
  • Nachruf Gert Schwabl von Gordon: Ein Klassiker der alten Schule (Sabine Göb)

Diese Ausgabe steht Ihnen auch als ePaper im PDF-Format im Online-Kiosk zur Verfügung. Die Ansicht ist mit jedem PDF-Viewer auf allen mobilen Geräten, PCs und Macs möglich. Der nebenstehende LINK führt Sie direkt zum Online-Kiosk.

Weiterführende Links zu "Feine Hilfen (46) – Das Bookazin für den verantwortungsvollen Umgang mit Pferden"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Feine Hilfen (46) – Das Bookazin für den verantwortungsvollen Umgang mit Pferden"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

„Das sind die Nerven“, „Der ist schnell nervös“. Solche Sätze haben wir sicher alle schon... mehr
TIPP!
Giftpflanzen Giftpflanzen
19,95 € *
Zuletzt angesehen