Grundausbildung von Gangpferden

Grundausbildung von Gangpferden
19,95 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit ca. 5 Tage

  • 978-3-8404-1071-0
  • Kirsti Ludwig
  • 2016
  • 17 cm x 24 cm, Softcover, ca. 64 farbige Abbildungen, 128 Seiten
Die Ausbildung eines Pferdes ist immer eine sehr verantwortungsvolle Aufgabe, liegt doch das... mehr
Produktinformationen "Grundausbildung von Gangpferden"

Die Ausbildung eines Pferdes ist immer eine sehr verantwortungsvolle Aufgabe, liegt doch das Schicksal eines Lebewesens in unseren Händen. Handelt es sich um ein Gangpferd, steigt der Anspruch an den Ausbilder. Es gilt, nicht nur drei, sondern vier oder sogar fünf Gänge zu sortieren, womit ein störanfälligeres Gleichgewicht einhergeht. Das weit verbreitete System „Führen – (ausgebunden) Longieren – an das Reitergewicht gewöhnen“ wird insbesondere den Ansprüchen, welche die Ausbildung eines mehrgängigen Pferdes stellt, nicht gerecht. Dieses Schema ist zu „grob“, und die Lücken des Systems sind Ursachen möglicher Probleme. Es „muss“ unnötig viel Kraft eingesetzt werden, um die mangelnde Vorbereitung/das mangelnde Verständnis des Pferdes auszugleichen – Stress entsteht.

Dieses Buch zeigt, dass es anders geht. Mittels der Bodenarbeit am Kappzaum sowie dem geraderichtenden Longieren ist es möglich, die Zeit vor dem eigentlichen Einreiten sinnvoll und effektiv zu nutzen, um das Pferd geradezurichten, zu lösen und zu stärken und es so optimal auf das Reiten und die Spezialgänge vorzubereiten. Alles baut in kleinen Schritten aufeinander auf, wobei ein Schritt völlig selbstverständlich aus dem vorigen ergibt.

Die Stellung ist die kleinste Einheit in dieser Ausbildungsphilosophie, auf sie baut alles auf. Sie ist der rote Faden, nicht nur beim Erarbeiten einer reellen Dehnungshaltung und der Seitengänge, sondern auch auf dem Weg zu einem Tölt über den Rücken. Qualitätsvolle Ausbildung spart entgegen der landläufigen Meinung Zeit, schützt vor Sackgassen und chronischen Schwierigkeiten. Sie bringt Freude und verleiht sprichwörtlich Flügel.

 

 

 

Aus dem Inhalt

  • Die Bedeutung der Stellung ( in der Literatur, im Alltag, mental und körperlich)
  • Die Stellung in der Skala der Ausbildung, Hauptaugenmerk auf Takt, Losgelassenheit und Geraderichtung
  • Stellung von Anfang an: die Arbeit am Kappzaum
  • Warum Kappzaum
  • Stellen im Stand
  • Führen auf Distanz
  • Einführung der gerittenen Stellung: das Durchreiten einer Ecke
  • Pferdegerechtes Eintölten
  • Trabig bis passig, Probleme im Tölt
  • Mit feiner Hand : auch im Tölt und Galopp


Die Autorin

Kirsti Ludwig lebt mit ihrer Familie am Starnberger See. Auf Islandpferden hat im Alter von sieben Jahren alles begonnen. Bald galt ihr Interesse zunehmend auch der klassischen Reiterei, und mittlerweile besitzt sie neben ihrer Islandstute auch einen Lusitano. Kirsti Ludwig sieht  sich als ständige Schülerin und bildet sich laufend fort. Die klassische Dressur, einschließlich der so wertvollen Bodenarbeit am Kappzaum stellt für sie das Mittel zum Zweck „schönes Gangpferdereiten“ dar. So verbindet sie ihr Wissen und ihre Erfahrung aus beiden Bereichen in ihrem täglichen Unterricht und Kursen.

 

Weiterführende Links zu "Grundausbildung von Gangpferden"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Grundausbildung von Gangpferden"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Die Verwendung der bereitgestellten Fotos ist honorarfrei ausschließlich im Rahmen redaktioneller Berichterstattung oder Rezensionen bei Angabe der Quelle "CADMOS Verlag". Bei Abdruck, nur mit Quellenangabe, schicken Sie bitte ein Belegexemplar an uns.

Die Ausbildung eines Pferdes ist immer eine sehr verantwortungsvolle Aufgabe, liegt doch das... mehr
Zuletzt angesehen